Private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung wird als Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung angeboten. Für die meisten Interessenten lohnt es sich, von der gesetzlichen zur privaten Krankenversicherung zu wechseln. Die Unterschiede zwischen GKV und PKV sind nämlich groß. Einer der größten Unterschiede der PKV gegenüber der GKV besteht darin, dass der Versicherungsnehmer die Möglichkeit erhält, einen individuell zugeschnittenen Versicherungsschutz zu erhalten. Es können deutlich mehr Risiken abgesichert werden und zugleich locken attraktive Extras, wie zum Beispiel Chefarztbehandlung, Heilpraktikerbehandlung oder Kostenübernahme beim Zahnersatz.


Die private Krankenversicherung ist für einen großen Personenkreis geöffnet. Selbständige haben es beispielsweise besonders leicht, wenn es um den Eintritt in die PKV geht. Aber auch Angestellte bzw. Arbeitnehmer können in die private Krankenversicherung wechseln. Zwar spielt in solche einem Fall das Einkommen eine entscheidende Rolle. Als Arbeitnehmer haben Sie nur dann die Wahl, eine private abzuschließen, wenn Ihr Bruttojahresgehalt über 50.850 Euro liegt. Liegen Sie unter dieser Grenze, müssen Sie sich in einer gesetzlichen Krankenkasse absichern, verdienen Sie mehr, können Sie selbst entscheiden. Gerade wenn Sie alleinstehend sind, können Sie mit einer privaten Vollversicherung viel Geld sparen und erhalten dazu noch bessere Leistungen.


Krankenzusatzversicherung

Mit einer Krankenzusatzversicherung, oder auch privaten Kranken-Ergänzungsversicherung, können Sie Ihren gesetzlichen Krankenversicherungsschutz, der in den letzten Jahren immer weiter gesunken ist, auf privatärztliches Niveau anheben. Sie erhalten mit der Krankenzusatzversicherung bessere Leistungen, haben ein Mitsprachrecht im Krankheitsfall und können auch alternative Behandlungen nutzen. Das betrifft sowohl den ambulanten, zahnmedizinischen als auch den stationären Bereich, also zum Beispiel auch die Erstattung von Kosten für Chefarztbehandlung im Krankenhaus, Zahnersatz, Heilpraktikerleistungen oder Brillen.

Krankenversicherungspflicht Auslandsreise-Krankenversicherung

Die Russische Botschaft nimmt Visumanträge nur mit Nachweis einer von Russland anerkannten Krankenversicherung entgegen!

Das Russische Konsulat akzeptiert nur Versicherungen, die einen Anerkennungsvertrag mit russischen Versicherungsgesellschaften abgeschlossen haben. Die gesetzlichen Krankenversicherungen werden nicht anerkannt.

WICHTIG: Auf der Versicherungsbestätigung muss explizit erwähnt sein, dass die Mindestdeckungssumme 30.000 EUR beträgt! Häufig muss hierzu ein zusätzliches Dokument bei den Versicherungen angefordert werden, da die Mindestdeckungssumme auf der Versicherungspolice nicht angegeben ist.

Im Fälle der ebenfalls von uns angebotenen Auslandsreise Krankenversicherung, muss diese Bestätigung zusätzlich bei der Versicherung angefordert werden. Dazu gehen Sie bitte wie folgt vor:

Sobald Sie die Reise-Krankenversicherung gebucht und die entsprechende E-Mail von der Versicherung erhalten haben, leiten Sie bitte diese E-Mail unter Angabe der Versicherungsnummer (VSNR) an folgende E-Mail-Adresse: reiseinfo@hansemerkur.de weiter.
In den Betreff schreiben Sie bitte "Russland-Bestätigung". Die Bearbeitungsdauer beträgt z.Z. ca. 3 Werktage.
In dringenden Fällen schreiben Sie bitte in den Betreff "Russland-Bestätigung - Dringend".

Die Versicherungsbestätigung darf nicht älter als drei Monate sein und muss folgende Informationen enthalten:
Datum des Versicherungsabschlusses
Police-Nummer
Familien- und Vorname des Versicherungsnehmers
Angaben des Versicherers
Der Gültigkeitszeitraum der Police muss die gesamte Aufenthaltsdauer auf dem Territorium Russlands im Fälle der Ausstellung eines 1- bzw. 2-fachen Visums und im Fälle eines Mehrfachvisums die Aufenthaltsdauer der ersten Reise abdecken
Eine übersicht der versicherten medizinischen und Krankentransport-leistungen, einschließlich der überführung der sterblichen überreste.
Die Deckungssumme muss angegeben sein und darf nicht unter 30 000 EUR liegen.
Territorialer Gültigkeitsraum (gesamte Welt, einschließlich Russland; Europa, einschließlich Russland usw.; Vorrang hat die garantierte Gültigkeit in Russland) Unterschrift des Versicherers

Zahnzusatzversicherung
Wenn man seinen Zähnen täglich die beste Pflege gönnt, dann will man natürlich auch die beste Behandlung beim Zahnarzt wenn es darauf ankommt. Doch hohe Eigenbeteiligungen für Zahnersatz und Zahnbehandlung können schnell den Geldbeutel leeren. Eine private Kostenbremse hilft im Ernstfall wirkungsvoll den Geldverlust zu stoppen.

Beispiel:
-Preis für das Implantat: 1800 €
-Festzuschuss der Gesetzliche Krankenversicherung: 278 €
-Eigenanteil ohne Zusatzversicherung: 1522 €
-Eigenanteil mit Zusatzversicherung: 270 €

Beispiel:
-Preis der Keramik-Krone: 500 €
-Festzuschuss der Gesetzliche Krankenversicherung: 117 €
-Eigenanteil ohne Zusatzversicherung: 383 €
-Eigenanteil mit Zusatzversicherung: 75 €

» Zum Versicherungsrechner